Die Geschichte hinter Carbon Habitat

Nach umfangreichen Expeditionen zu Regenwäldern des Amazonas und des Kongo-Beckens war ich von dem Geheimnis und der Schönheit dieser wahrhaft magischen Orte angetan. Wälder voller Geräusche, Anblicke und Gerüche, die so schwer vorstellbar sind, wenn man in einer Stadt oder in einem industrialisierten Land lebt. Eine unfassbare Artenvielfalt kann an solchen Orten bewundert werden - 16.000 verschiedene Baumarten sind allein im Amazonas-Becken und Zentralamerika präsent! Nach vielen Jahren in Zentralafrika und Projekten zur Entwicklungshilfe habe ich erkannt, dass CO2-Neutralisierung auf einzigartige Weise Naturschutz, Klimaschutz und Entwicklungshilfe verbinden kann. Im Jahr 2016 wurde ich durch Seine Hoheit Fürst Albert II von Monaco und Pierre Frolla, Rekordhalter im Apnoe-Tauchen, inspiriert, mich ihren Bemühungen zum Umweltschutz durch die Gründung von Carbon Habitat anzuschließen.

Als begeisterter Apnoe-Taucher erkannte ich, wie verflochten die Schicksale von Wäldern und Ozeanen wirklich sind. Gesunde Wälder helfen nicht nur, den Klimawandel und die daraus resultierende Ozean-Versauerung zu bekämpfen, sondern sie schützen Küstenökosysteme wie Korallenriffe auch vor Sedimentauswaschung. Wenn diese Sedimente ins Meer gespült werden, trüben diese Flüsse und blockieren Sonnenlicht, was für die Photosynthese dieser Organismen unabdinglich ist.

In dieser Branche sind wir das einzige Unternehmen, das sich ausschließlich auf Projekte konzentriert, die der Erhaltung der Biodiversität dienen. Unsere sorgfältig ausgewählten Projekte verzichten auf die kommerzielle Nutzung von Holz, und den Anbau von Monokulturen. In einigen Projekten wird Feuerholz auf ehemals unbewaldeten Flächen angebaut und Früchte angebaut. Dies verhindert, dass bestehende Wälder aus Mangel an Brennholz gerodet werden und erschließt den Anwohnern zusätzliche Einkommensquellen.

Reisen haben negative Auswirkungen auf die Umwelt, oft fördert es aber auch das Verständnis zwischen verschiedenen Kulturen und hilft, exotische Ökosysteme kennen -und verstehen zu lernen und Probleme in anderen Teilen der Welt aus erster Hand zu erfahren.

Axel Engelmann, Gründer von Carbon Habitat

Fragen?

Wir freuen uns immer von Ihnen zu hören, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns einfach an!

Kontakt aufnehmen